master
Aaron Fischer 1 year ago
parent 9a30dec1c0
commit f8fa902aef
  1. 11
      README.mkd
  2. 4
      pkg/web/static/styles.css
  3. 7
      pkg/web/templates/index.tpl.html

@ -2,12 +2,18 @@
Generate your own maps for "Der Kartograph" easily.
# Changelog
* 2021-03-25: First working version with a solid map generator. Output
formats can be set to SVG, ASCII or JSON. The -web param will spawn
a webserver with a nice GUI to generate maps and print them.
## Build
You need to build the source first. The simplest way is to use the
provided Dockerfile, which will build the software and create a
convenient image (This is a multi stage Dockerfile, so the resulting
image is a small Alpine Linux image with ust the map generator binary.)
image is a small Alpine Linux image with just the map generator binary.)
$ docker build -t kartograph .
@ -32,3 +38,6 @@ and ruins:
-size=20 -wastelands=100 -ruins=10 \
-output=svg > map.svg
# Author
* Aaron Fischer https://aaron-fischer.net <mail@aaron-fischer.net>

@ -26,10 +26,10 @@ label {
}
input[type="text"] {
width: 90px;
width: 70px;
}
input[name="seed"] {
width: 250px;
width: 230px;
}
input[name="refresh"] {
margin-right: 8px;

@ -17,15 +17,19 @@
hat hier die Möglichkeit, neue Karten zu generieren. Die Standardwerte
sind der <a href="https://pegasusshop.de/media/pdf/e4/06/e0/Kartograph_Minivariante_Tabula_Rasa.pdf">Minivariante
"Tabula Rasa"</a> entnommen.
</p>
<form>
<fieldset>
<legend>Seed</legend>
<a href="#" class="info" title="Legt den Ursprung für den Zufallsgenerator fest. Ermöglicht immer die selbe Karte zu generieren, wenn der gleiche Seed angegeben wird. Erlaubt sind beliebig lange Zeichenketen.">?</a>
<input type="text" name="seed" value="{{ .Seed }}">
<input type="button" name="random-seed" value="Zufall">
</fieldset>
<fieldset>
<legend>Spielfeldgröße</legend>
<a href="#" class="info" title="Legt die Größe des Spielfelds fest. Das komplette Spiel ist auf eine Spielbreite von 11 ausgelegt. Speziell Karten wie 'Grenzland' oder 'Die lange Straße' werden bei großen Karten zu schwer, bei kleinen Karten zu einfach. Dies lässt sich allerdings mit mehr Ödland kompensieren.">?</a>
<input type="text" name="size" value="{{ .Size }}">
<input type="button" name="default-size" value="Standard (11)" class="default-button" data-default="11">
</fieldset>
@ -33,14 +37,17 @@
<fieldset>
<legend>Parameter</legend>
<label for="wastelands">Ödland:</label>
<a href="#" class="info" title="Nicht spielbare Flächen können einerseits hinderlich, anderseits zum Vorteil genutzt werden (siehe Spielfeldgröße). Karten wie 'Metropole' oder 'Bastionen in der Wildnis' werden mit vielen Ödnisfeldern schwerer, die Karte 'Unzugängliche Baronie' hingegen einfacher.">?</a>
<input type="text" name="wastelands" value="{{ .Wastelands }}">
<input type="button" name="default-wastelands" value="Standard (7)" class="default-button" data-default="7">
<br>
<label for="mountains">Berge:</label>
<a href="#" class="info" title="Je mehr Berge im Spiel sind, desto mehr Geld ist im Umlauf. Auch werden Karten wie 'Tal der Magier' oder 'Pfad des Waldes' einfacher. Sind also mehr Berge im Spiel, eröffnet es mehr Optionen und das Spiel endet mit einem höheren Endpunktestand..">?</a>
<input type="text" name="mountains" value="{{ .Mountains }}">
<input type="button" name="default-mountains" value="Standard (5)" class="default-button" data-default="5">
<br>
<label for="ruins">Ruinen:</label>
<a href="#" class="info" title="Sind wenig Ruinen im Spiel, kommt es schnell zur 'Joker'-Regel, bei der ein 1x1-Feld mit beliebigem Inhalt gezeichnet werden kann. Sind viele Ruinen im Spiel, kommt es Karten wie 'Goldener Kornspeicher' zu Gute. Tendenziell hat die Anzahl der Ruinen weniger Einfluss auf den Spielfluss als die vorherigen Optionen.">?</a>
<input type="text" name="ruins" value="{{ .Ruins }}">
<input type="button" name="default-ruins" value="Standard (6)" class="default-button" data-default="6">
<br>

Loading…
Cancel
Save